CDU für Erhalt der Rettungswache

CDU für Erhalt der Rettungswache
Rettungswachte Wachtendonk

In den vergangenen Wochen kam mehrfach das Gerücht auf, dass die Zweigstelle der Rettungswache Geldern in Wachtendonk aufgelöst werden soll. Dieses Gerücht wurde uns nun in den Vorlagen zu der am kommenden Donnerstag stattfindenden HFA-Sitzung bestätigt.

Nach Vorstellung des Betriebsausschuss Rettungsdienst des Kreis Kleve soll der Standort Wachtendonk geschlossen werden. Anstelle dessen sollen 2 neue Standorte in Straelen und Kerken errichtet werden.

Gegen die Errichtung von 2 neuen Standorten hat die CDU-Fraktion keine Einwände, jedoch soll die Zweigstelle Wachtendonk weiterhin betrieben werden.

Das Konzept des Betriebsausschusses sieht vor, in Straelen und Kerken je ein RTW von 07:00 Uhr – 07:00 Uhr und ein 2. RTW mit einer Besatzung von 07:00 Uhr – 19.00 Uhr vorzuhalten.

Die CDU-Fraktion Wachtendonk fordert jedoch, dass in allen 3 Rettungswachen ein RTW mit Besatzung eine 24 Stundenschicht erfüllt. Nur so sehen wir auch eine optimale Versorgung des Wachtendonker Gebietes einschl. des Autobahnabschnitt vom Grenzübergang bis zur Anschlussstelle Kerken als gegeben an.

Einen Entsprechenden Antrag wird die CDU-Fraktion in der HFA-Sitzung stellen.

Schreibe einen Kommentar