# Wir entwickeln uns weiter – Gemeindeentwicklung

# Wir entwickeln uns weiter – Gemeindeentwicklung

Wachtendonk und Wankum haben viel zu bieten,  aber leider immer noch zu wenige Wohnungen. Junge Leute wünschen sich eine erste eigene Wohnung oder möchten  eine Familie gründen und ein eigenes Haus bauen, ältere Menschen möchten sich verkleinern und suchen eine kleinere barrierefreie Wohnung in der angestammten Umgebung. Für diese Mitbürgerinnen und Mitbürger müssen wir etwas tun, ebenso aber auch für Menschen, die in Wachtendonk oder Wankum ihren  neuen Lebensmittelpunkt finden wollen.

 

Hier ist die CDU Wachtendonk mit großem Sachverstand aktiv. Daher ist es für uns selbstverständlich, dass wir bei der Entwicklung neuer Baugebiete nachhaltig denken und sowohl Ökologie als auch Ökonomie in Einklang bringen.

 

Gemeinsam mit den im Rat vertretenen Fraktionen haben wir das Neubaugebiet „Alter Sportplatz“ in Wankum auf den Weg gebracht. Hier entstehen auf einer Fläche von insgesamt ca. 2,5 ha typische freistehende Einfamilien- und Doppelhäuser sowie Mehrfamilienhäuser mit barrierefreien und altengerechten Wohnungen. Ebenso in Wankum wird auf Initiative der CDU ein weiteres Baugebiet mit der Bezeichnung „In der Dell“ entstehen.

Baugebiet Alter Sportplatz Wankum
Künftiges Baugebiet Achter de Stadt

 

In einer Arbeitsgruppe der CDU Wachtendonk entstand die Idee eines weiteren Neubaugebiets im Ortsteil Stadt Wachtendonk. Im Bereich „Nördlich Achter de Stadt“ werden in den kommenden Jahren mehr als 100 Wohneinheiten in Form von Ein- und Mehrfamilienhäusern entstehen.

 

Neben der Entwicklung von Neubaugebieten ist es für uns wichtig die Attraktivität des historischen Ortskerns in Wachtendonk zu erhalten. Wir sind der Überzeugung dass dies nur gelingen kann, wenn wir modernes Wohnen und Arbeiten in denkmalgeschützter Umgebung ermöglichen. Daher hat die Gemeinde Wachtendonk auf Initiative der CDU damit begonnen, ältere Häuser auf der Mühlenstraße aufzukaufen. Wir planen hier unter sachkundiger Beratung moderne Wohnungen für Jung und Alt entstehen zu lassen.

 

Unter dem Stichwort „Integriertes Handlungskonzept“ haben Bürgerinnen und Bürger aus Wachtendonk unter maßgeblicher Begleitung der CDU im Rahmen von Workshops einen Plan für die zukünftige Entwicklung der Gemeinde erarbeitet. Die CDU Wachtendonk wird sich dafür einsetzen, dass die für die Umsetzung erforderlichen Mittel bereit stehen und der Plan Wirklichkeit wird.

 

 

Als erste bauliche Maßnahme ist der barrierefreie Zugang der Niersuferpromenade vorgesehen. Mit der Bauausführung wird noch im Jahr 2020 begonnen.

 

Wir kümmern uns um die Ausweisung neuer Gewerbeflächen, um der Gemeinde Wachtendonk auch in der Zukunft eine solide Entwicklung zu ermöglichen. Neben der Schaffung wohnortnaher Arbeitsplätze wollen wir auch dafür sorgen, dass sich ansässige Betriebe erweitern können.

Gewerbegebiet Müldersfeld
Gewerbegebiet Wankum

Der 2. Bauabschnitt des Gewerbegebietes Müldersfeld ist bereits beschlossen und der größte Teil der neuen Flächen wurde bereits verkauft. Wir freuen uns sehr, dass wir auch auswärtige Gewerbebetriebe vom Standort Wachtendonk überzeugen konnten. Erste Initiativen für die Entwicklung weiterer Gewerbeflächen wurden auf Vorschlag der CDU bereits ergriffen.

 

Bei der Vergabe öffentlicher Aufträge treten wir dafür ein, die ortsansässigen Betriebe im Rahmen der rechtlichen Möglichkeiten gut zu beteiligen.

Schreibe einen Kommentar