CDU Gemeindeverband
Wachtendonk Wankum

Jahr 2015

Unser Kandidat besucht die Wähler

 

Positive Resonanz bei den Hausbesuchen

Erfreut über die freundliche Aufnahme äußerte sich Hans-Josef Aengenendt, CDU-Kandidat für das Bürgermeisteramt in Wachtendonk, anlässlich seiner Vorstellungsrunde in den Neubaugebieten in Wachtendonk und Wankum. „Es hat mir sehr viel Spaß gemacht und es kamen einige hochinteressante Gespräche zustande.“

Weiterlesen: Unser Kandidat besucht die Wähler

WWG unterstützt Hans-Josef Aengenendt

Mit einer sehr gelungenen Veranstaltung unterstützte die WWG die Kandidatur von Hans-Josef Aengenendt um das Amt des Bürgermeisters von Wachtendonk und Wankum. Ihrer Einladung zu einer Radtour durch beide Ortsteile mit anschließender Gesprächsrunde und  gemütlichem Beisammensein waren mehr als 40 Bürger gefolgt. In seiner Begrüßung stellte der Vorsitzende der WWG, Peter Philipps, nochmals heraus, dass Hans-Josef Aengenedt sehr gut in das Kandidatenprofil passt, das sich die WWG im Vorfeld erarbeitet hatte und man sich deshalb schon sehr früh im Wahlkampf entschieden hatte, Ihn als Kandidat zu unterstützen.

Weiterlesen: WWG unterstützt Hans-Josef Aengenendt

Einladung zur Bürgermeisterradtour 2015

 

Abschiedstour von Udo Rosenkranz, "23,5 Jahre Wachtendonk/Wankumer Entwicklung in 25km".

Am Samstag, 05. September 2015

Start: 14:00 Uhr, Wankum Dorfplatz

           14:15 Uhr, Wachtendonk Nierspomenade

Strecke: Rundfahrt in und um Wachtendonk und Wankum, eine Pause machenwir gegen 16:00 Uhr an der Blauen Lagune. Wir laden ein zu Kaffee und Kuchen. Unser Ziel, das diesjährige Vogelschießen am Hof Goetzens - Schlecker Weg in Wachtendonk, erreichen wir gegen 18:00 Uhr.

Weiterlesen: Einladung zur Bürgermeisterradtour 2015 

Kinderferienspaßaktion 2015

Kandidat trifft Ferienspaßaktion-Teilnehmer

    Wie schon seit vielen Jahren war auch in diesem Jahr das Freilichttheater im Schloß Neersen Ziel am Veranstaltungstag der CDU-Wachtendonk im Rahmen der Ferienspaßaktion der Kirchengemeinde St. Marien. „In 80 Tagen um die Welt“ heißt die Filmveranstaltung, die in Neersen angeboten wurde. Eine „Busladung“ Teilnehmer hatte dieses kostenlose Angebot gerne angenommen. Bei der Rückkehr nach Wachtendonk wartete noch eine kleine Überraschung auf die Teilnehmer.

Weiterlesen: Kinderferienspaßaktion 2015 

Ehrung für Annemie und Hans-Josef Aengenendt

Die Mitglieder der KAB St. Marien Wachtendonk-Wankum trafen sich zur Generalversammlung 2015 in den Räumen des Geschichtskreises Wankum . In seinem Jahresbericht ging der Vorsitzende Kurt Höfer auch auf Themen ein, die man in den nächsten 12 Monaten gemeinsam angehen möchte. Neben Entwicklungen in der Kirche möchte die KAB auch weiterhin über aktuelle politische Themen wie zum Beispiel die nächste Bürgermeisterwahl diskutieren. Gäste sind bei diesen Gesprächsabenden immer herzlich willkommen. Das Thema ist gut gewählt, wurden doch im Rahmen der Veranstaltung Annemie und Hans-Josef Aengenendt neben weiteren verdienstvollen Mitgliedern für 25 Jahre Mitgliedschaft in der KAB geehrt.

Hans-Josef Aengenendt (Mitte) ist der Kandidat der CDU für die Bürgermeisterwahl am 13. September 2015.

Aufstellungsversammlung zur Bürgermeisterwahl

CDU-Mitglieder nominieren Hans-Josef Aengenendt einstimmig!

 

Das hat es selten gegeben – da waren sich die Teilnehmer der Nominierungsversammlung der CDU Wachtendonk einig. 42 Mitglieder der Wachtendonk-Wankumer CDU konnte die Vorsitzende Birgit Kluth zur Nominierungsversammlung für den CDU-Bürgermeisterkandidaten im Gasthaus „Zum Schwan“ begrüßen. Nach einer gemeinsamen Totenehrung berichtete die Vorsitzende über die Themen und Aktionen, die in 2014 die parteipolitische Arbeit bestimmt hatten. Die Ausführungen waren so ergiebig, dass die Versammlung auf eine weitere Aussprache verzichtete.

Im Anschluss an diese Berichterstattung wurde dem Gast des Abends, Landrat Wolfgang Spreen, Gelegenheit gegeben, mit einem kurzen Referat für seine Wiederwahl zu werben. Herr Spreen konzentrierte seine Ausführungen auf zwei Schwerpunktthemen: Die Entwicklung der Hochschule Rhein-Waal und die medizinische Versorgung im Kreis Kleve und die damit verbundenen Bemühungen. Weitere erfolgreiche Projekte sprach der Landrat nur jeweils stichpunktweise an. Der anerkennende Beifall zeigte dem Gast, dass man in Wachtendonk mit Ihm als Landrat und seiner Kreispolitik sehr zufrieden ist und seine Wiederwahl unterstützen wird.

Im Anschluss an die Ausführungen des Landrates wurde das maßgebliche Ziel des Abends in Angriff genommen. Hier übernahm Georg Camp als Vorsitzender der Nominierungskommission die Versammlungsleitung. In souveräner Art und Weise wickelte Georg Camp die Vielzahl der notwendigen Regularien ab, bevor er dem Kommissionsmitglied Thomas Rütten Gelegenheit gab, das Entstehen des Kommissions- und Vorstandsvorschlages den erschienenen Versammlungsteilnehmern zu erläutern. Georg Camp schlug dann offiziell Hans-Josef Aengenendt als Kandidaten für den Bürgermeister vor. Aus der Versammlung kamen keine weiteren Vorschläge. Der Kandidat hatte dann Gelegenheit, sich persönlich und seine Motivation für eine Bewerbung vorzustellen. Er tat dies sehr detailliert und gewann viel Sympathie bei den Anwesenden durch die sehr persönlichen Ausführungen über seinen bisherigen Werdegang. Resümierend formulierte Hans-Josef Aengenendt seine Vorstellungen: Bewährtes erhalten, Neues fördern, Chancen konzentriert nutzen! Seine Ausführungen waren so überzeugend, dass bei 42 stimmberechtigten Anwesenden 42 gültige Stimmen abgegeben wurden und 42 Mal mit Ja für Hans-Josef Aengenendt gestimmt wurde. Sichtlich ergriffen über dieses Ergebnis nahm der Kandidat die Nominierung an.

Bürgermeister Udo Rosenkranz, Kandidat Hans-Josef Aengenendt, Landrat Wolfgang Spreen

Zum Abschluss der Versammlung ehrte die Vorsitzende noch die Mitglieder Martina Strouven-Küppers und Edith Griebel für 25-jährige, Heinz Buschhaus für 40-jährige und Josef Wassermann für 50-jährige Mitgliedschaft in der CDU Deutschland. Wir gratulieren allen Jubilaren herzlich.

Einstimmiges Votum für Hans-Josef Aengenendt

Im Juni 2014 benannte die CDU Wachtendonk eine Findungskommission mit dem Auftrag, einen Kandidaten für die Nachfolge von Bürgermeister Udo Rosenkranz zu finden. Unterstützt durch Vorschläge aus einer internen Mitgliederbefragung sichtete die Kommission sowohl diese Vorschläge wie auch eingegangene Bewerbungen anderer Interessenten. Nachdem man ein Anforderungsprofil erstellt hatte, führte man Gespräche mit allen Benannten und Bewerbern, um die Nachhaltigkeit des Interesses zu klären. Letztlich blieben drei Bewerber im Rennen, mit denen intensive Personalgespräche geführt wurden.

Die Kommission schlug als Ergebnis dem CDU-Vorstand in seiner Sitzung am 15. Januar vor, Hans-Josef Aengenendt als CDU-Kandidat für die Bürgermeisterwahl am 13. September diesen Jahres der Mitgliederversammlung vorzuschlagen. Diesem Vorschlag folgte der CDU-Vorstand mit einem einstimmigen Votum.

v.l.n.r.: Georg Camp, Joachim Oomen, Birgit Kluth, Hans-Josef Aengenendt

Bei der Aufstellungsversammlung zur Nominierung des Bürgermeisterkandidaten am 02. März 2015 präsentiert die CDU Wachtendonk seinen Mitgliedern mit Hans-Josef Aengenendt einen Kandidaten, der alle erforderlichen Eigenschaften für die Aufgaben eines Bürgermeisters mitbringt.

Herr Aengenendt ist gelernter Diplom-Verwaltungswirt und als Beamter im höheren Dienst derzeit Stadtkämmerer und Leiter der Kämmerei der Stadt Kempen. Auch in gesellschaftlichen und kommunalpolitischen Bereichen verfügt der 53 jährige, in Herongen wohnende und verheiratete Vater von zwei erwachsenen Kindern, über umfangreiche Erfahrungen. Vielen Wachtendonker und Wankumer Bürgern ist er darüber hinaus auch als Leichtathlet und durch sein kirchliches Engagement bekannt.

Die CDU Wachtendonk glaubt mit Hans-Josef Aengenendt einen geeigneten Kandidaten für die Nachfolge des Bürgermeisters gefunden zu haben.

Nächste Termine

Keine Veranstaltungen gefunden

Wer ist online

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online